logo Pg St. Kilian
Terror vor der Haustüre ... wie umgehen mit dem Horror in den Nachrichten? –

Paris, Nizza, Würzburg, München, Ansbach: man kommt kaum mehr mit. Jeden Tag neue Schreckensmeldungen und auch geographisch immer näher liegend. Wie kann man mit solchen Nachrichten umgehen? Wie Menschen helfen, die direkt betroffen sind? Und schließlich: Wo ist Gott in alledem und warum lässt er das zu? Eine Orientierungshilfe, die wahrscheinlich auch für die Zukunft relevant sein wird.

 Johannes Hartl vom Gebetshaus in Augsburg versucht eine Antwort (klick hier).
­